Farbtypen


Frühlingstyp

Die Natur erblüht nach dem Winterschlaf zu neuem Leben. Die Frühlingsfarben kommen deshalb frisch, leuchtend und tendenziell hell daher. Der Frühlingstyp gehört zu den warmen Farbtypen.


Sommertyp

Der Sommertyp gehört nicht etwa zu den warmen Farbtypen. Im Gegenteil: Er gehört zu den kühlen Farbtypen. Seine Farben sind dezent, wie mit einem Schleier überzogen. Die Farben des Sommertyps wirken edel und unaufdringlich.


Herbsttyp

Wie ein Herbstwald sind seine Farben reich, warm, gedeckt und erdig. Die Farben haben einen gold/orange Unterton. Herbstfarben wirken sehr bodenständig und strahlen Wärme und Ruhe aus.


Wintertyp

Der Wintertyp gehört zu den kühlen Farbtypen. Ihm stehen kühle, eisige und intensive Farben. Starke Kontraste kann er sehr gut tragen. Die Winterfarben zeigen eine starke Präsenz.